Liebherr-Verzahntechnik GmbH
Liebherr-Verzahntechnik GmbH
Branchenführer-
Magazin mit technisch anspruchsvollen
Themen

Unverzichtbar im Medienmix:
das Kundenmagazin

Ein Magazin für Brancheninsider – technisch anspruchsvolle Themen, kurzweilig und voll mit Spezialwissen, erstellt mit einer Fülle an journalistischen Darstellungsformen.

Das ist das Kundenmagazin der Liebherr Verzahntechnik. Seit über 10 Jahren erscheint es aus unserer Feder, einmal im Jahr, immer pünktlich zur EMO bzw. der AMB – dem Treffpunkt der Branche. Liebherr liefert das Know-how, wir generieren spannende und vielschichtig verständliche Stories, die gerne gelesen werden. Das Editorial Design stützt die Aussagen im Rahmen des Liebherr Corporate Designs.

Wegweiser für Neuheiten der Verzahntechnik und Automation

Das Interessante dabei: Im Laufe der Erscheinungsjahre hat sich das Print-Medium kontinuierlich als branchenweites Magazin für die Verzahntechnik etabliert. Nicht nur Liebherr-Mitarbeiter und -Kunden informieren sich auf den inzwischen knapp 60 Seiten über richtungsweisende Produktneuheiten und Anwendungen aus der Praxis. Mittlerweile ist es auch eine beliebte Lektüre für das Fachpublikum der Branche, das gedruckte Magazin wird gerne aufbewahrt, um Berichte später noch einmal zu lesen. Print wirkt dauerhaft und ist als Basis für die weitere Verwertung in PR-Maßnahmen ein unverzichtbarer Bestandteil im unternehmenseigenen Medienmix. 

Liebherr Verzahntechnik GmbH

Die Liebherr-Verzahntechnik mit Sitz in Kempten im Allgäu gehört zur internationalen Firmengruppe Liebherr und ist einer der führenden Hersteller von CNC-Verzahnmaschinen und Automations-
systemen.

www.liebherr.com

Refresh 2018/19

Der Charakter eines lösungsorientierten Mediums für Verzahntechnik und Automationssysteme wurde mit der letzten Ausgabe 2018/19 noch gestärkt. Erstmalig haben zukunftsorientierte Themen mit einem branchenübergreifenden Fokus nun einen höheren Stellenwert die Marktposition des Unternehmens noch mehr zu festigen. Zum Beispiel im Themenfeld des strukturellen Wandels der Branche, in der die Sortimente der Verzahntechnik und Automation immer mehr zu einer Einheit zusammenwachsen.  

In der Folge des Anspruches wurde das Magazin optisch aufgewertet: Die vollflächige, hochglänzende Lackierung der Oberfläche des gesamten Einbandes verleiht dem Branchenführer-Magazin eine noch hochwertigere Optik und Haptik. Auch wurde der Adressatenkreis erweitert: Bislang erschien das Kundenmagazin in Deutsch, Englisch und Chinesisch. Mit einer weiteren Sprache wurde es nun auch einer französischsprachigen Leserschaft zugänglich gemacht.

Nach der EMO ist vor der AMB und deshalb ist die technische Redaktion bei C&G: schon heute mit den Themen der Branche nach der EMO befasst.

X Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.